Dream Boogie mit neuer Single “A Boy Can Dream”

Dream Boogie

Dream Boogie

Es ist nicht mehr lange hin, dass das Dream Boogies Debüt

„Sorry to disappoint all music lovers” in die Läden kommt. Genau genommen noch drei Wochen. Das Label Sounds of Subterrania ist bereits mächtig am Cover falten und kleben und mittlerweile wurde die Frage woran man eine herausragende Pop-Platte erkennt von anderen objektiveren Hörern beantwortet, die ersten Reviews versprechen nur Gutes:

„exciting record that keeps true to the garage/punk rock aesthetic. You won’t get one polished track on this album, it’s full of twanging guitars and distorted vocals. However the Gothenburg quartet still manage to craft some almost pop sounding tracks with clever song construction and interesting harmonies.“ vanguard-online

„Ooooh ja, sehr tanzbar! Der Garagepunk-Sound klingt zwar (gewollt) nach 90er Jahre-Bootleg, die Melodien von Dream Boogie sind aber so verdammt catchy, dass man durchaus drauf hängenbleibt und sich die Scheibe auch gerne mehrmals hintereinander anhören kann. Und hey, ganz ehrlich: wer so eine lässige Hymne über Andrea Pirlo schreibt wie die Schweden, der muss einfach gelobt werden. Dass der Albumtitel Sorry to disappoint all music lovers pures Understatement ist, braucht man eigentlich nicht extra zu erwähnen. Schönes Ding! Fast so schön wie Pirlos Elfer damals bei der EM 2012… “
luserlounge

Also, was soll man noch hinzufügen, außer das Dream Boogies Debüt „Sorry to disappoint all music lovers” am 12.4.2019 in die Läden kommt. Und ja das warten ist schwer und deswegen schiebt die vier Schweden mit “A Boy Can Dream” einfach vorab noch eine zweite Single samt Video nach: https://youtu.be/u6mRmYNxsxo

Viel Spaß damit!

Und live sind Dream Boogie im April auch zu erleben:
19.04.19 – DE – Solingen – W.
20.04.19 – DE – Berlin – Urban Spree
24.04.19 – NL – Groningen – O’Cellaighs
26.04.19 – DE – Hamburg – Komet
27.04.19 – DE – Kiel – Prinz Willy

Bite it Promotion