SAD PLANETS mit „Yesterday Girls“-Video & Star-Auftritten

SAD PLANETS

SAD PLANETS

Sad Planets – John Petkovic (Cobra Verde, Sweet Apple, Guided by Voices, Death of Samantha) und Patrick Carney (Black Keys) – veröffentlichen Video zu “Yesterday Girls.”

Das erste Video zu Sad Planets‘ Debütalbum „Akron, Ohio“ – welches am 19. April auf Tee Pee Records erscheint — spielt in Nashvilles ältester Tauchbar, dem Springwater Supper Club and der Lounge. Die legendäre Bar beherbergte einst Al Capone und Jimmy Hoffa (der dort früher Spieler war), Hank Williams Sr. und David Allan Coe (der dort früher aufgetreten ist) und Taylor Swift & Kidd Rock, welche dort für einen Drink vorbeigekommen sind.

„Yesterday Girls“ beginnt damit,dass Patrick Carney und doe Punkrock-Legende Cheetah Chrome (Dead Boys, Rocket from the Tombs), eine freundliche Partie Pool spielen. Das heißt, bis zwei farbenfrohe Unruhestifter, gespielt von den Schauspielern und Musikern Flannery Lunsford und Jenn Hall aus Los Angeles, durch die Türen hereinbricht. Ein Duell – mit Billiard Queues – findet statt.

“It’s a tale of low-rent chivalry set in a dive bar,” says John Petkovic, who directed the shoot. “A guy walks in, gets insulted and starts fighting. A girl walks away, unimpressed with it all. And twelve pool sticks are broken in the process.”

„Akron, Ohio“ ist das Produkt von zwei Freunden mit langer Karriere und beliebten Bands, die zusammenkommen, um Spaß zu haben und eine Reihe von Songs vor Ort aufzunehmen, in dem Moment.

“We had never played with one another and just decided to get together to create music, for fun, without expectations,” says Petkovic. “It’s the purest way to make music.”

Hier geht es zum Video:

Bite it Promotion